Ja, das war ich
Meine Geschichte
Veranstaltungen
Ausflüge
Links
Reha

Reha in Schönering - Wihering

Am Donnerstag den 29. März 2012 um 8 Uhr 15 ging’s endlich los und um ca. 9 Uhr 20 bei Schönwetter Ankunft in der Klinik Schönering. Parkplatz direkt vorm Klinikeingang.

 

Anmeldung und ab ins Zimmer. Elenas Papa und ich gingen runter zum Auto um unsere Sachen zu holen. vollbepackt zurück ins Zimmer fanden wir bereits Personal mit den notwendigen Fragen vor. Es entwickelte sich ein lustiges Aufnahmegespräch. Das war noch nicht alles, es kamen noch zwei andere vom Pflegepersonal und die Stationsärztin mit weiteren Fragebögen. So wurde es Mittag und wir wurden zum Essen gerufen. Das wiederum war die Zeit für Elenas Eltern Abschied zu nehmen um nach Hause zurück zu fahren. Das Essen war gut und reichlich. Ein ganzes Menü. Nachmittag wurde bei Elena noch ein EKG gemacht. Da das ein Junger Mann machen wollte, schlug es natürlich fehl. Erst bei einer hinzugezogenen Schwester funktionierte es endlich. Um 15 Uhr dann wieder Kaffee und Kuchen. Elenas Kommentar: „wenn es so weitergeht, nehme ich wohl zu!“ Zwischendurch Taschen und Karton ausgeräumt und in die Schränke verstaut. 18 Uhr Abendessen auch wieder reichlich. Anschließend Das Haus inspiziert. Da wir ab Freitagmorgen im Speisesaal im Erdgeschoss unser Essen einnehmen sollten haben wir auch diesen besucht. Das hat sich gelohnt, denn wir haben festgestellt, dass wir nicht nebeneinander sondern gegenüber sitzen sollten. Wie sollte ich Elena ihr Essen eingeben. Das Personal hat kurzerhand einen anderen Gast umgesetzt, so funktioniert es ja. Das währe ansonsten am Morgen lustig geworden. Im Schwimmbad haben wir auch die Hebevorrichtung inspiziert denn diese Anlage ist mit ihrer Sitzvorrichtung geeignet, Menschen die nicht gehen können ins Wasser zu hieven. Das wäre die richtige Sitzvorrichtung für Bad Hall. Zurück zum Zimmer, ein wenig Musik gehört.

 

Vorher hatten wir noch einen idealen Stuhl für WC und Duschen entdeckt, den wir auch prompt bekamen und nun auch nützten (natürlich wieder unter Elenas Protest). Nach dem Duschen ab ins Bett. Ein bieschen Fernsehen und dann Augen zu. Das war der erste Tag. Wind kam auf und pfiff uns um die Ohren. Ich hatte mein Bett neben Elena am Fenster. Der Wind blies unaufhörlich weiter. Drei mal in der Nacht Elena gedreht.

30. 3. 12  

Um halb sechs wurden wir geweckt zwecks Blutzucker. An ein einschlafen war nicht mehr zu denken. Halb sieben aufgestanden, Zähne geputzt, gewaschen, angezogen und ab in das Erdgeschoss zum Frühstück. Uns gegenüber nahm eine freundliche Dame mittleren Alters Platz. Kurze Zeit später der Herr dessen Platz mit einem von unserem gestern getauscht wurde. Nach kurzem Protest setzte er sich doch resignierend uns gegenüber. Frühstück was wir wollten. Anschließend ab ins Zimmer um bis 10 Uhr auf die erste Therapie zu warten. Um 9 Uhr 30 ins Erdgeschoss zur Ergotherapie Befundung (Lammer Sigrid) von 10 Uhr bis 10 Uhr 30. Weiter zur Physio Anf. Befundung von 11 Uhr bis 11 Uhr 30 (Koblinger Ramona) im 1. Stock. Weiter ins Erdgeschoss zum Essen (der umgesetzte Herr hatte sich einen anderen Platz gesucht, stattdessen hat eine angenehme ältere Dame dessen Platz eingenommen, anschließend ins Zimmer. 13 Uhr bis 13 Uhr 30 Visite. Weiter um 14 Uhr ins Erdgeschoss zur Kinderkoordinationsgruppe 2 (Mag. Binder Andreas. Aber das war wohl nix. Nur für Rollstuhlselbstfahrer. Um 15 Uhr 2. Etage zum Kaffee und Kuchen.

 

Mit meinem Knopferl eine Stunde mit Musik untermalt. 17 Uhr Abendessen. Um 20 Uhr wurden wir in die blaue Etage eingeladen, Knopferl sollte ich mitbringen. Zwei Gitarrenspieler und ich wechselten uns beim spielen bis ca. 10 Uhr ab. Dann im Zimmer etwas ferngesehen und  schlafen gelegt. Nachts zweimal aufgestanden. Elena benötigt wieder den Lagerungsblock.

31. 3. 12

7 Uhr aufgestanden und ab zum Frühstück. Dieses Wochenende Therapie – frei. Da das Wetter nicht das Beste ist, gibt’s nur faulenzen. 12 Uhr Essen und wieder ins Zimmer. Wetter immer noch windig. 14 -15 Uhr 30 Kaffee und Kuchen. 17 Uhr Abendessen und dann im Zimmer geblieben. Nachts dreimal aufgestanden.

1. 4. 12

7 Uhr 30 aufgestanden und zum Frühstück. Das Wetter wurde besser. Sonnige Abschnitte luden uns zum Sparziergang ein – na ja, für einmal um den Block reichte es, da der Wind sehr kalt war. 12 Uhr Mittag, 14 Uhr 30 zum Kaffee und um 17 Uhr zum Abendessen. Um 19 Uhr eine Etage tiefer in die gelbe Abteilung zum musizieren bis 21 Uhr 30 und dann ins Zimmer. Ein wenig ferngesehen und Augen zu. Drei mal aufgestanden.

2. 4. 12

7 Uhr Wecker gestört. Frühstück wie gewohnt, 9:20 Heilmassage, 10:00 Primar – Visite           12:00 Mittag, 13:00 Ergo, 14:00 Physio, 14:30 Kaffee, Kuchen, 15:30 MOTOmed, 17:00 Abendbrot Um den Block gelaufen und ab in die gelbe Station. Heute keine Musik nur unterhalten.          21:00 ins Zimmer etwas fernsehen dann geschlafen. Dreimal aufgestanden.

3. 4. 12

7 Uhr Tagwache und ab zum Frühstück. Elena hat mit ihrem Lachen den ganzen Speisesaal angesteckt. 9:30 Logo, 12:00 Mittag, 13:00 Physio,14:30 Ergo                                                 Spazieren gegangen da das Wetter so schön und warm war, 17:00 Abendessen                       18:30 auf die gelbe Station.

 

4 Gitarristen und später auch ich haben Musik gemacht bis 21:45. Elena war mit ihrer Fröhlichkeit und lautem Lachen wieder voll dabei. Weiter aufs Zimmer zum Schlafen. Dreimal aufgestanden.

4. 4. 12

07:30 aufgestanden und ab zum Frühstück, 09:00 MOTOmed, 09:30 Visite, 10:30 Ergo,           12:00 Mittag dann in den Park, 13:30 Physio                                                                                         Kaffee und Kuchen, Badehose für Elena bei Heindl Linz bestellt. Elenas Wäsche gewaschen und am Balkon aufgehängt.                                                                                                                                      Die Stationsschwester hat um die Tel. Nr. von Elenas Mutter gebeten um sie unter anderem zu einem Gespräch mit dem Chefarzt wegen mir und Elena einzuladen.                                       Versucht in Schönering Babypuder zu besorgen. Geschäft führt es nicht mehr und die Apotheke Nachmittag geschlossen. Im Park bis 16:30 Sonne getankt

 

17:00 Abendbrot, Wieder raus in die frische Luft. Es war noch schön warm                                 19:30 ins Zimmer – Musik und Fernsehen irgendwann eingeschlafen.                                       Zweimal Aufgestanden.

5. 4. 12

07:00 Wecken und zum Frühstück.                                                                                                            Elena heute gestreikt, in die frische Luft gesetzt, es half nichts, ab ins Zimmer                            09:30 Logo, 10:30 Massage, 11:30 Mittag, Elena hatte sich wieder beruhigt., 13:30 Physio Zwischen durch immer mal raus es ist noch warm. Die Sonne scheint noch. 

 

14:00 Kaffee und Kuchen, 15:30 Ergo, Fängt an zu regnen, 17:00 Abendessen                             Drei Topfenwickel auf den Tag verteilt aufs Knie aufgelegt.                                                                19:00 in die gelbe Station zum Spielen. Neue Zitherspielerin gekommen.                                      21:00 bereits aufs Zimmer – Fernsehen, irgendwann eingeschlafen.                                          Zweimal aufgestanden.

6. 4. 12

07:30 Aufstehen zum Frühstück. Es regnet.

09:00Logo

 

10:00Ergo

 

11.30 Mittag, 13:00 Visite, Kaffee und Kuchen, 14:45 MOTOmed, 17:00 Abendessen

 

19:00 Treffen in der gelben Station (ohne Musik), 20:00 ins Zimmer                                            Zweimal aufstehen

07. 4. 12

07:20 Wecker läutet, aufstehen und ab zum Frühstück.                                                                      Heute und die Feiertage Therapie – Frei. Meist im Zimmer verbracht                                                11:30 Mittag, 14:00 Kaffe, Kuchen – zum Geburtstag eines Gastes aufgespielt.,                          17:00 Abendessen, 19:00 Treffen in der gelben Station (ohne Musik), 20:00 ins Zimmer.        Einmal aufstehen

8. 4. 12

07:20 Wecker läutet, aufstehen und ab zum Frühstück. Wetter schlecht, Regen und viel Wind. Elena nicht gut drauf, mault nur rum, wollte nicht zum Frühstücken runter. Musste aber dann doch, na ja es ging, Osterhaserl am Teller. Diskussion wegen duschen.                                        10:00 Ab in die Dusche, diesmal sogar ohne Gezeter.                                                                          11:30 Mittag, 13:30 Kaffee und Kuchen, 17:00 Abendessen, 19:00 in die gelbe Station zum klönen 21:00 aufs Zimmer                                                                                                                                      Zweimal aufgestanden

9. 4. 12

07:20 Aufstehen und zum Frühstück. Wetter ist schön aber etwas windig. Frische Luft tanken, im Freien, 11.30 Mittagessen und wieder etwas in die frische Luft, 14:00 Kaffee und Kuchen und wieder raus, 17:00 Abendessen, 19:00 in die gelbe Station. Keine Musik, 21:00 aufs Zimmer Einmal aufgestanden

10. 4. 12

07:20 Wecker läutet, aufstehen und zum Frühstück. Wetter ist gut, deshalb raus, 09:45 MOTOmed 10:30 Ergo, 11:30 Mittagessen und wieder raus, 12:30 Physio, diesmal zwei Therapeutinnen und eine ganze Stunde                                                                                                                                        Elenas Eltern sind gekommen und bis 16:30 geblieben. Meine Gitarre mitgebracht.                        Fa. Heindl angerufen wegen Elenas Badehose, 17:00 Abendessen, 19:00 in die gelbe Station und etwas musiziert., 21:00 aufs Zimmer                                                                                                     Zweimal aufgestanden

11. 4. 12

07:20 Aufstehen und zum Frühstück. Wetter ist schön., 09:00 Logo, 09:45 Visite, 11:00 Ergo, 11:30 Mittagessen, 13:00 Massage, 14:00 Physio Wasser, 15:00 Kaffee und Kuchen, Wetter trübt ein, beginnt zu regen, 17:00 Abendessen, 19:00 in die gelbe Station gefahren, nur geredet.    20:00 aufs Zimmer                                                                                                                                      Zweimal aufgestanden

12. 4. 12

07:20 aufstehen und zum Frühstück, kleines Gezeter, ansonsten brav, 09:15 MOTOmed           Von Heindl Steyr Nachricht über Genehmigung des neuen Rollis, BVA wusste angeblich nicht, dass die OP bereits abgeschlossen sind. Noch einige Tage auf den neuen Rolli warten.          10:30 Logo, 11:30 Mittagessen, 13:30 Physio, 14:30 Ergo, 17:00 Abendessen

13. 4. 12

07:20 wecken und Frühstück., 09:00 Logo, 10:00 Massage, 11:30 Mittag, 12:30 Physio,           13:00 Visite, 14:00 Kaffee und Kuchen, 15:00 Ergo, 17:00 Abendessen

14. 4. 12

07:30 wecken und ab zum Frühstück., 17:00 Abendessen

15. 4. 12

07:30 Aufstehen und zum Frühstück., 08:00 wieder hingelegt und maulen wegen Duschen. Melanie hat sich für Nachmittag angesagt. Elena hat sich dementsprechend aufgeführt.         10:00 Nach Protest duschen, und am Ende vom duschen einen Anfall. Habe sie gehalten bis Ende des Anfalles, dann ins Bett.                                                                                                               11:30 Mittagessen und wieder niedergelegt., 13:00 Melanie mit Helener aufgetaucht und bis  16:30 geblieben 17:00 Abendessen

 

16. 4. 12

09:00 Ergo, 10:00 Primar – Visite                                                                                                               Heindl hat Bescheid gegeben, dass doch alles genehmigt wurde.                                                   11:00 Massage, 13:30 MOTOmed, 14:00 Kaffee und Kuchen, 14:30 Physio, 17:00 Abendessen

17. 4. 12

10:00 Logo, 13:30 Physio, 14:00 Kaffee und Kuchen, 15:00 Ergo, 15:30 Physio,                         17:00 Abendessen

18. 4. 12

09:00 Ergo, 09:30 Visite, 11:00 Massage, 13:00 Physio, 14:00 Logo, 14:30 Kaffee und Kuchen, 17:00 Abendessen

19. 4. 12

09:00 MOTOmed   Elena hat gestreikt, Training wurde abgebrochen, 11:00 Ergo, 13:30 Logo, 14:00 Kaffee und Kuchen, 14:30 Physio,17:00 Abendessen

20. 4. 12

09:15 MOTOmed naja hat es dann doch geschafft, 10:00 Gespräch mit Ergo und Heindl Gipsabdruck genommen., 13:00 Visite, 14:00 Kaffee und Kuchen, 15:00 Physio,                        17:00 Abendessen, es regnet. Brigitta hat mir Bescheid gegeben, dass ich am 24.4.12 nach Amstetten zum Gericht wegen Elena soll.

21. 4. 12

07:30 Aufstehen und Frühstück, kurz mal rausgeschaut, Wetter ist gut, 17:00 Abendessen

22. 4. 12

07:30 Aufstehen und Frühstück, kurz mal rausgeschaut, Wetter nicht gut, 17:00 Abendessen

23. 4. 12.

07:30 Aufstehen und Frühstück, kurz mal rausgeschaut, Wetter ist gut.                                             Am Gericht angerufen, neuer Termin am 8.5.12 um 10 Uhr.                                                                 09:00 Massage, 11:00 Ergo, 11:30 Mittagessen, 14:00 Logo, 15:00 Physio, 17:00 Abendessen

24. 4. 12

07:30 Aufstehen und Frühstück, kurz mal rausgeschaut, Wetter ist gut.                                        09:30 Ergo, 10:30 Logo, 11:00 Physio, 11:30 Mittagessen, 14:00 Kaffee und Kuchen, Elena lacht viel und laut, andere lachen mit, 15:15 MOTOmed, 17:00 Abendessen,                                           21:00 Beinahanfall Schwester Anni hinzugezogen.

25. 4. 12

07:30 Aufstehen und Frühstück, kurz mal rausgeschaut, Wetter ist gut.                                        09:30 Visite, 11:00 Ergo, 13:15 MOTOmed, 13:30 Massage, 14:00 Kaffee und Kuchen               14:30 Physio Wasser, nach einer halben Stunde wegen zu kalt abgebrochen.                   Schwester Ina Elena geduscht und die Haare geflochten.

 

Sonne getankt, 17:00 Abendessen, 20:00 Musik gemacht, 21:00 aufs Zimmer

26. 4. 12

07:30 Aufstehen und Frühstück, kurz mal rausgeschaut, Wetter warm.                                          09:00 Logo, 10:00 Psycho – wegen Angst vorm Duschen, 11:00 Massage,                                   12:00 mit Logo im 2. Stock gegessen, 13:00 Physio, 13:30 Kaffee und Kuchen,                          14:30 Vortrag rund ums schlucken, 15:00 Ergo                                                                                                                                                            15:30 raus in die Sonne                                                                                                                                 17:00 Abendessen und wieder raus bis 20:00dann bis ca. 24:00 Diskussion mit Elena wegen Ina, Michaela -  Elenas neue Freundin und mir.

 

27. 4. 12

07:30 Aufstehen, Elena wollte nicht, auch nicht duschen.                                                                       Ich habe es einer Schwester gesagt die auch kam und Elena ließ sich von ihr duschen und anziehen. Elena wollte und konnte einfach nicht mehr. In der Zeit in der Elena diesmal auf der Station frühstückte ging ich unsere Sachen packen. Nach Rücksprache mit der Stationsschwester brachen wir die Reha ohne die Verlängerung ab. Um 10:00 verabschiedeten wir uns und traten die Heimreise an. Nachdem ich in Haid die Autobahnauffahrt verpasste, musste ich durch Linz zur Autobahn. Gegen 11:00 waren wir bei Elenas Eltern in Kleinraming.

 


zurück


[Ja, das war ich] [Meine Geschichte] [Veranstaltungen] [Ausflüge] [Links]